Welches steuerliche Risiko hat der Arbeitgeber?

Grundsätzlich haftet der Arbeitgeber für die korrekte Abführung der Lohnsteuer. Deswegen ist es wichitg, dass sämtliche Belege hinsichtilich Ihrer Erstattungsfähigkeit geprüft werden. Im für „Arbeitstägliche Zuschüsse zu Mahlzeiten“ (Digitale Essensmarken) einschlägigen BMF-Schreiben vom 18.01.2019, BStBl I 2019, 66 heißt es dazu, dass der Arbeitgeber "...die ihm vom Arbeitnehmer vorgelegten Einzelbelegnachweise manuell zu überprüfen [hat] oder sich entsprechender elektronischer Verfahren..." bedienen kann. Hrmony übernimmt diese Prüfpflicht für den Arbeitgeber.

Quelle:
BMF-Schreiben vom 18.01.2019, BStBl I 2019, 66  – https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Lohnsteuer/2019-01-18-sachbezugswert-arbeitstaegliche-zuschuesse-mahlzeiten.pdf?__blob=publicationFile&v=1


Sie konnten Ihre Antwort nicht finden?
Kontaktieren Sie uns gerne persönlich

Support für Hrmony-NutzerInnen
Sie erreichen unseren Support per E-Mail unter support@hrmony.
de oder unter 0800 724 1300 (kostenfrei).