Wie erfolgt die Berechnung der Essenszuschüsse?

Die Berechnung der Zuschüsse erfolgt gemäß den Lohnsteuer-Richtlinien. Der maximal mögliche Zuschuss von 6,50 Euro setzt sich zusammen aus dem sog. Sachbezugswert i.H.v. 3,40 Euro (2020) und einem steuerfreien Teil i.H.v. 3,10 Euro. Die tatsächliche Zusammensetzung der beiden Komponenten erfolgt dabei individuell auf Tagesebene, abhängig von den eingereichten Belegen und wird von Hrmony automatisch geprüft und berechnet. Wenn sich der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin zusätzlich an der Mahlzeit in Form eines Eigenanteils beteiligt, reduziert sich der anfallende Sachbezugswert, im Optimalfall sogar auf 0,00€. Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen hierzu an unser Customer Success Team.

Quelle:
H 8.1 (7) Beispiel 3 LStH - https://www.bmf-lsth.de/lsth/2019/A-Einkommensteuergesetz/II-Einkommen/4-Ueberschuss-der-Einnahmen-ueber-die-Werbungskosten/Paragraf-8/paragraf-8.html#anchor225718


Sie konnten Ihre Antwort nicht finden?
Kontaktieren Sie uns gerne persönlich

Support für Hrmony-NutzerInnen
Sie erreichen unseren Support per E-Mail unter support@hrmony.
de oder unter 0800 724 1300 (kostenfrei).