Leistungsfähig durch den Arbeitstag – Arbeitgeberzuschuss für Agenturen

Zufrieden und leistungsfähig am Arbeitsplatz mit einer ausgewogenen Ernährung

Beschäftigte in Agenturen müssen leistungsfähig sein. Der Arbeitgeberzuschuss „Verpflegung“ kann dabei helfen, dass Arbeitnehmer auch nach dem klassischen Mittagstief hervorragende Leistungen bringen. Wie eine Studie zeigt, schätzen 70 % aller Beschäftigten ihre Mittagspause. 60 % bevorzugen ein vollständiges Menü in einem Restaurant. Tatsächlich besuchten aber nur 16 % ein Restaurant in ihrer Mittagspause.
Ursache dafür sind die häufig hohen Kosten, die mit einem Restaurantbesuch anfallen. Durchschnittlich geben Beschäftigte gerade mal fünf Euro pro Mittagsmahlzeit aus – zu wenig für einen Besuch im Restaurant. 64 % der Beschäftigten gaben an, nach einer ausgewogenen Mahlzeit leistungsfähiger zu sein. Auch die Mitarbeiterbindung wird durch solche Benefits gefördert. Zufriedene und geschätzte Mitarbeiter sind ihrem Arbeitgeber eher loyal ergeben, als unzufriedene Beschäftigte. Grund genug, Beschäftigten in Agenturen eine ausgewogene Mahlzeit zu garantieren.

Mitarbeiterbindung mit dem Arbeitgeberzuschuss „Verpflegung“

Gute Mitarbeiter sind rar. Das spüren vor allem Agenturen der kreativen Branche. Umso wichtiger ist es, gutes Personal an das Unternehmen zu binden und die Motivation der Angestellten zu stärken. Arbeitgeber, die ihre Angestellten langfristig binden möchten, erhalten mit den Arbeitgeberzuschüssen ein effektives Instrument zur Mitarbeiterbindung und -motivation.

Der deutsche Staat fördert die Verpflegung von Mitarbeitern monatlich bis zu einem Betrag von 96 € steuerfrei. Durch den derzeitigen Sachbezugswert in Höhe von 3,30 € können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern arbeitstäglich eine Mahlzeit im Wert von 6,40 € steuerfrei gewähren und dabei auch noch Lohnnebenkosten sparen (129 € pro Monat und Mitarbeiter). Das bedeutet eine jährliche Kostenersparnis von 1.382,40 € pro Mitarbeiter.

Gleichzeitig erhalten Arbeitnehmer durch den Essenszuschuss eine monatliche Lohnerhöhung in Höhe von 96 € – und das steuerfrei. In der Lohntüte erscheint der Betrag, der tatsächlich auch vom Arbeitgeber erhöht wurde – mehr Netto vom Brutto durch subventionierte Arbeitgeberzuschüsse.

52 % Kostenersparnis mit dem Arbeitgeberzuschuss in Agenturen

Im Vergleich zu klassischen Essensmarken sparen Sie bis zu 52 % an Kosten. Durch die bedarfsgenaue Anpassung an den individuellen Arbeitnehmer entfallen zusätzlicher Aufwand und höhere Kosten.

Unsere digitalen Essensmarken ermöglichen eine bedarfsgenaue Abrechnung. Befindet sich ein Mitarbeiter im Urlaub, wird der Essenszuschuss dem Arbeitnehmerkonto nicht gutgeschrieben. Da die Abrechnung – im Gegensatz zu den klassischen Essensmarken – nicht im Voraus, sondern im Folgemonat erfolgt, entfällt der Aufwand einer nachträglichen Prüfung von Arbeitnehmern, die krank, im Außendienst oder im Urlaub waren. Es werden nur die Kosten abgerechnet, die tatsächlich angefallen sind.

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen unserer digitalen Essensmarken und kontaktieren Sie uns noch heute. Erfahren Sie mehr über die digitalen Essensmarken von Hrmony! Gern unterstützen wir Sie bei der Ein- und Durchführung des Essenszuschusses in Ihrem Unternehmen. Sie erreichen uns telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 724 1300. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Angrenzende Themen aus dem Bereich Entgelterhöhungen:

So funktionieren Digitale Essensmarken
Entgeltoptimierung
Anwendungsbeispiel für Lohnoptimierung

Digitale Benefits Produkte

Realisieren Sie jährlich pro Mitarbeiter einen Netto-Vorteil von 756 € und einen Überschuss von 228 € für ihr Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Dennis Ortmann
Sales Hrmony

Lernen Sie gemeinsam mit uns unsere Digitale Benefits kennen!

Unser Experten-Team zeigt Ihnen Hrmony
kostenlos und unverbindlich in 30 Minuten

„Eine Webdemo ist die perfekte Möglichkeit, um festzustellen, ob Hrmony Ihren Anforderungen entspricht“

Webdemo