Rekonvaleszenz ohne finanzielle Sorgen

Mit einem Krankengeldzuschuss vom Arbeitgeber können sich kranke Fachkräfte ganz in Ruhe erholen

Im Falle einer Krankheit eines Arbeitnehmers oder einer Arbeitnehmerin ist der Arbeitgeber gesetzlich dazu verpflichtet, in den ersten sechs Wochen der Krankheit das volle Gehalt als Entgeltfortzahlung weiter auszuzahlen. Dauert die Krankheit länger als sechs Wochen, übernimmt die Krankenkasse diese Aufgabe und bezahlt Krankengeld. Die Höhe des Krankengelds liegt meist bei 70 % des Bruttoarbeitslohns.
Damit der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin keinen finanziellen Nachteil aus der Krankheit zieht, kann der Arbeitgeber mit einem Krankengeldzuschuss das Krankengeld der Kasse aufstocken. Der Zuschuss ist üblicherweise so hoch, dass der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin zusammen mit dem Krankengeld wieder den Betrag des regulären Gehalts ausgezahlt bekommt.

Folgende Punkte müssen beim Krankengeldzuschuss beachtet werden:

•    Der Krankengeldzuschuss ist nicht obligatorisch, wird aber oft in Betriebsvereinbarungen, Tarifverträgen oder Arbeitsverträgen festgehalten.
•    Sowohl gesetzlich als auch privat Versicherte können den Krankengeldzuschuss ihres Arbeitgebers in Anspruch nehmen.
•    Der Krankengeldzuschuss des Arbeitgebers wird steuerrechtlich wie Arbeitslohn gewertet und ist damit lohnsteuerpflichtig.
•    Übersteigt die Summe des Krankengeldes und des Krankengeldzuschusses das reguläre Nettoarbeitsentgelt nicht um mehr als 50 €, bleibt er auch sozialabgabefrei.
•    Hierbei handelt es sich allerdings um eine Freigrenze, so dass bei Überschreitung der gesamte Krankengeldzuschuss beitragspflichtig wird.
•    Neben dem Krankengeld und dem Krankengeldzuschuss fließen auch sonstige Einnahmen in die Freigrenze mit ein. Dies kann zum Beispiel ein geldwerter Vorteil sein, der aus einem Benefit entsteht, oder vermögenswirksame Leistungen.

Wollen Sie alles über die Möglichkeiten erfahren, wie Unternehmen Ihre Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen unterstützen können oder ihnen mit Benefits wie den Digitalen Essensmarken von Hrmony einen echten Mehrwert bieten? Dann rufen Sie uns an unter +49 (0) 30 567 950 39.

 

Digitale Benefits Produkte

Realisieren Sie jährlich pro Mitarbeiter einen Netto-Vorteil von 756 € und einen Überschuss von 228 € für ihr Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Dennis Ortmann
Sales Hrmony

Lernen Sie gemeinsam mit uns unsere Digitale Benefits kennen!

Unser Experten-Team zeigt Ihnen Hrmony
kostenlos und unverbindlich in 30 Minuten

„Eine Webdemo ist die perfekte Möglichkeit, um festzustellen, ob Hrmony Ihren Anforderungen entspricht“

Webdemo