Das sind die 10 außergewöhnlichsten Corporate Benefits, die sich Konzerne für ihr Team ausgedacht haben.

Lernen von den Großen

Corporate Benefits sind für Unternehmen zum absoluten Must-Have geworden, um sich auf dem Arbeitsmarkt gegen den Wettbewerb durchsetzen zu können. Vor der Einführung neuer Corporate Benefits sollte sich ein Unternehmen ganz genau überlegen, welche Benefits am besten zu ihm und zu seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen passen.
Viele bekannte Unternehmen gehen mit gutem Beispiel voran und haben sich ganz besondere Corporate Benefits einfallen lassen, mit denen sie ihre Philosophie reflektieren und ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen fest an sich binden. Wir haben Ihnen die zehn außergewöhnlichsten Corporate Benefits zusammengetragen, die ein Beispiel dafür sein sollen, was mit ein bisschen Kreativität möglich sein kann.

1. PricewaterhouseCoopers International (PwC): keine finanziellen Sorgen zum Berufsstart

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers greift mit seinem Corporate Benefit Berufsstartern unter die Arme: Junge Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erhalten weltweit einen finanziellen Zuschuss von bis zu 1.200 US-Dollar, mit denen sie ihre Studienkredite zurückzahlen können. So startet es sich entspannt in die Arbeitswelt!

2. Adjust: ab in den Urlaub!

Das Berliner Unternehmen, das Software für App-Analysen entwickelt, schickt sein Team gemeinsam in den Urlaub: Einmal im Jahr darf das gesamte Unternehmen für eine Woche gemeinsam zum Company Retreat, die Urlaubstage und die Kosten für diesen entspannten Corporate Benefit gehen auf Adjust.

3. TeamBank: Expedition in die Zukunft

Die TeamBank schickt jährlich drei Mitarbeiter auf Forschungsreise. Dort sollen sie für den Nürnberger Kreditanbieter innovative Ideen sammeln und ihr Fachwissen vertiefen. 14 Tage darf dieser Corporate Benefit dauern und wird mit bis zu 10.000 € unterstützt. Wer fahren darf, entscheidet ganz demokratisch die Belegschaft, der ein Konzept für die Reise vorgelegt werden muss.

4. SoundCloud: Freunde inklusive

Die Online-Musik-Plattform aus Berlin hat für zugezogene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen das New Friends Relocation Program ins Leben gerufen. Bei diesem Corporate Benefit unterstützen erfahrene Mitarbeiter ihre neuen Kollegen während der ersten Zeit in der Metropole, helfen ihnen mit der deutschen Bürokratie oder zeigen ihnen die Stadt. Wenn dabei Freundschaften entstehen – umso besser!

 5. Burton Snowboards: rauf auf die Piste!

In Vermont, USA, darf die Belegschaft von Burton nicht nur Snowboards herstellen, sie darf auch damit fahren. Dafür gibt es als Corporate Benefit Gratis-Skipässe. Und damit diese genutzt werden können, gibt das Unternehmen seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen an Tagen mit viel Schnee frei, damit sie auf die Piste können.

6. August Storck KG: Kinderbetreuung ist hier ein Zuckerschlecken

Der alteingesessene deutsche Süßwarenhersteller Storck ist mit seinem Corporate Benefit auf unvorhergesehene Kita-Schließtage und andere familiäre Komplikationen vorbereitet: Er hat für seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein Familienbüro etabliert. Dort können die Kinder während der Arbeitszeit beaufsichtigt werden und sich in der Spielecke vergnügen. Und das ein oder andere Bonbon wird es für die Kleinen höchstwahrscheinlich auch geben.

7. Spotify: Religionsfreiheit 2.0

Die Musik-Streaming-Plattform Spotify hat ein internationales Team aus rund 90 Ländern hinter sich. Damit das jüdische Laubhüttenfest, das islamische Opferfest, das christliche Weihnachten, der Buddha-Tag und alle anderen Feiertage der verschiedenen Religionen angemessen gefeiert werden können, dürfen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen als Corporate Benefit ihre Feiertage selbst festlegen.

8. Microsoft Corporation: Familie ausdrücklich erwünscht

Mit einem bunten Strauß an familientauglichen Corporate Benefits ermutigt der Computer-Gigant Microsoft seine Belegschaft geradezu, sich ausführlich dem Familienleben zu widmen. Die Benefits reichen von einer Geburtsprämie über voll bezahlten Sonderurlaub nach der Geburt oder Adoption eines Kindes bis hin zu einer vergüteten Auszeit, sollte es in der Familie zu einem Pflegefall kommen.

9. The Body Shop: Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es.

Der Kosmetikhersteller The Body Shop legt Wert auf Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und unterstützt mit seinem Corporate Benefit sein Team darin, selbst Gutes zu tun. In England spendiert er seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen fünf Tage mehr Urlaub – vorausgesetzt, sie nutzen diese Tage, um sich einem Ehrenamt zu widmen.

10. Google: Corporate Benefits für alle Lebenslagen

Google aber toppt sie alle. Die Liste der Corporate Benefits, die die weltweit größte Internet-Suchmaschine anbietet, deckt alle Ansprüche ab, die Fachkräfte im Leben nur haben können: Fitness-Clubs, ärztliche Versorgung, kostenloses Essen, Waschsalons, Musikunterricht und bezahlten Urlaub für frischgebackene Eltern sind nur einige Beispiele dafür, wie Google versucht, unersetzlicher Lebensmittelpunkt seiner Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen zu werden.

Von den Großen lernen

Sind auch Sie an einem Corporate Benefit interessiert, der die speziellen Wünsche ihrer Mitarbeiter erfüllt und ihre Unternehmensphilosophie zum Ausdruck bringt? Dann lassen Sie sich von unserem Team zu den Benefit-Lösungen von Hrmony beraten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der kostenfreien Rufnummer 030 567 950.

Digitale Benefits Produkte

Realisieren Sie jährlich pro Mitarbeiter einen Netto-Vorteil von 756 € und einen Überschuss von 228 € für ihr Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Dennis Ortmann
Sales Hrmony

Lernen Sie gemeinsam mit uns unsere Digitale Benefits kennen!

Unser Experten-Team zeigt Ihnen Hrmony
kostenlos und unverbindlich in 30 Minuten

„Eine Webdemo ist die perfekte Möglichkeit, um festzustellen, ob Hrmony Ihren Anforderungen entspricht“

Webdemo