Kosten sparen in Unternehmen, Lohnnebenkosten senken

Arbeitgeberzuschuss und Geldwerte Vorteile tragen deutlich zur Senkung der Lohnebenkosten bei.

 
 

Arbeitgeberzuschuss und Geldwerte Vorteile tragen deutlich zur Senkung der Lohnebenkosten bei.

Kosten sparen in Unternehmen ist vor allem für die Geschäftsführung ein Thema. Statt Personalabbau gibt es andere Möglichkeiten. Allein Renault strich im Jahr 2013 insgesamt 8.260 Arbeitsplätze. Bei der JP Morgan Bank verloren in dem Jahr 19.000 Menschen Ihren Arbeitsplatz. Die Gründe dafür waren verschieden. Während bei Renault einbrechende Verkaufszahlen die Ursache für den Stellenabbau waren, kämpfte die JP Morgen Bank mit einem schleppenden Hypothekengeschäft.

Befinden sich Unternehmen in finanziellen Notlagen oder möchten sie erst gar nicht in diese Krise geraten, haben sie die Möglichkeit mit Incentives erhebliche Lohnkosten zu sparen. Oft unterschätzt bringen vor allem in großen Unternehmen Arbeitgeberzuschüsse erhebliche Einsparungen. Ein Unternehmen mit 500 Mitarbeitern spart allein über den Essenszuschuss jedes Jahr 773.040,00 Euro. Selbst ein Unternehmen mit nur 50 Mitarbeitern kann sich über eine Einsparung von 77.304,00 € freuen.

Lohnnebenkosten senken mit dem Benefit „Verpflegung“

Diese Einsparung macht der steuerfreie bzw. steuerreduzierte Sachbezugswert möglich. Die Sozialversicherungsentgeltverordnung regelt im Sachbezugswert die steuerliche Evaluierung einer Mittagsmahlzeit. Der Wert ist für arbeitstägliche Mahlzeitgestaltungen in Kantinen ebenso anzusetzen wie bei der Ausgabe von Essensmarken durch den Arbeitgeber.

Über den Sachbezugswert können Unternehmen Kosten sparen, indem sie das Gehalt ihrer Mitarbeiter steuerfrei erhöhen. In diesen Fällen erhöhen Arbeitgeber das Gehalt steuerfrei, indem sie den Essenszuschuss nicht als Bargeld, sondern in Form von Essensmarken gewährt. Auf diese Weise setzt der Arbeitgeber eine Sozialleistung um, die sich auch steuerlich rechnet, da Arbeitnehmer den Nettolohnwert ohne Abzüge von Lohnnebenkosten erhalten. Der Monatswert für Mahlzeiten beträgt im Jahr 2017 241 €, der Wert pro Tag liegt damit bei 3,17 €. Damit ist pro Mitarbeiter eine Ersparnis von 1.546,00 € im Jahr möglich.

NEHMEN SIE KONTAKT AUF!

Erfahren Sie mehr über Digitale Essensmarken von Lunchio und testen Sie uns gratis und unverbindlich für 14 Tage mit bis zu 3 Mitarbeitern

Kosten sparen in Unternehmen mit Lunchio 

Lunchio unterstützt Sie beim Kosten sparen in Unternehmen. Als Anbieter digitaler Essensmarken übernehmen wir für Sie sämtlichen Verwaltungsaufwand, der mit der Ein- und Durchführung des Arbeitgeberzuschusses „Verpflegung“ einhergeht. Sie teilen uns die Daten Ihrer teilnehmenden Mitarbeiter mit und informieren diese über Lunchio.

Nach der Einrichtung der jeweiligen Arbeitnehmerkonten bei uns brauchen Sie nichts weiter zu tun. Wir prüfen bereits beim Eingang der jeweiligen Belege deren Richtigkeit und schreiben den entsprechenden Betrag dem Arbeitnehmerkonto gut. Sie erhalten von uns am Ende des Monats eine Abrechnung, die Sie einfach nur noch beim Finanzamt vorlegen müssen. Ihre Buchhaltung und Sie haben keinerlei Aufwand.

 

Kontaktieren Sie uns noch heute und erfahren Sie mehr über das Kosten sparen in Unternehmen mit dem Essenszuschuss von Lunchio! Gern unterstützen wir Sie bei der Ein- und Durchführung des Essenszuschusses in Ihrem Unternehmen. Sie erreichen uns telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 724 1300. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Das könnte Sie auch interessieren: