Mit der Lohnabrechnung Lohnnebenkosten sparen

Lohnoptimierung mit geringen Lohnnebenkosten

 

 
 

Lohnoptimierung senkt die Lohnnebenkosten

Wussten Sie, dass Sie mit der monatlichen Lohnabrechnung erheblich Lohnnebenkosten sparen können? Durch gesetzliche bzw. steuerliche Gestaltungsspielräume ist eine Lohnoptimierung über Sachkostenzuschüsse und damit ein Plus bei der Lohnabrechnung möglich. Dazu gehören steuerfreie bzw. steuergünstige Leistungszuwendungen wie Sachkostenzuschüsse über den Tankgutschein, Übernahme von Kinderbetreuungskosten, Übernahme der Handykosten oder der Essenszuschuss.

Je nach Modell des Sachkostenzuschusses (mit oder ohne Mitarbeiterbeteiligung) macht sich diese Art der Lohnoptimierung am Ende des Monats durch geringe bzw. keine Lohnnebenkosten in der Lohntüte und bei der Buchhaltung bemerkbar.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Erfahren Sie mehr über Digitale Essensmarken von Lunchio und testen Sie uns gratis und unverbindlich für 14 Tage mit bis zu 3 Mitarbeitern.

Mehr Plus ohne Lohnnebenkosten bei der Lohnabrechnung mit den digitalen Essensmarken von Lunchio

Lunchio bietet mit dem Modell digitaler Essensmarken Arbeitgebern die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden und gleichzeitig erheblich Lohnnebenkosten zu sparen.

Bei einer Lohnerhöhung über den Essenszuschuss mit einer Mitarbeiterbeteiligung von täglich 3,17 €, entfallen mit dem Essenszuschuss für den Arbeitgeber die Lohnnebenkosten sowie die Versteuerung des Sachbezugswertes. Der Arbeitgeber spart im Vergleich zu einer klassischen Lohnerhöhung monatlich pro Arbeitnehmer 129 € während Arbeitnehmer monatlich bis zu 94,05€ für Ihre Mittagspause erhalten. Erhöht der Arbeitgeber den Lohn klassisch um 94,05 € pro Monat, hätte er monatliche Gesamtkosten von 222,89 € pro Monat zu tragen.

 

Barlohnumwandlung über den Essenszuschuss – positive Lohnabrechnung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

 
 

Essenszuschuss per Gehaltsumwandlung: Arbeitgeber und Arbeitnehmer profitieren

Eine komplett kostenneutrale Variante der Digitalen Essensmarken ist die Gehaltsumwandlung. Dabei wandelt der Arbeitnehmer bedarfsgerecht bis zu 94,05€ seines Gehalts in Digitale Essensmarken um. Der Effekt: der monatliche Auszahlungsbetrag bleibt zwar immer gleich, aber der steuerpflichtige Bruttobetrag wird um bis zu 94,05€ gesenkt. Die Ersparnis auf seiten des Arbeitgebers liegt bei dieser Variante bei ca. 240€ pro Jahr, für den Arbeitgeber ergibt sich ein höheres Nettoeinkommen von ca. 408€ pro Jahr.

Lunchio unterstützt Buchhaltung bei der Lohnabrechnung

Die Lohnabrechnung gestaltete sich bei der Gewährung eines Sachkostenzuschusses bisher als schwierig. Lunchio löst das Problem des Verwaltungsaufwands, indem das Unternehmen digitale Essensmarken bereitstellt, mit denen Arbeitnehmer flexibel speisen können, ohne die lästigen Belege den ganzen Monat sammeln zu müssen. Sie fotografieren den jeweiligen Beleg einfach ab und schicken ihn an Lunchio. Bereits beim Eingang des Belegs prüft Lunchio die Richtigkeit und schreibt den entsprechenden Betrag dem Arbeitnehmerkonto gut. Am Ende des Monats erstellt Lunchio für jeden Arbeitnehmer eine steuerrechtlich konforme Abrechnung und liefert dem Arbeitgeber eine steuerrechtlich einwandfreie Abrechnung für das Finanzamt.

Der Arbeitgeber selbst hat keinerlei Verwaltungsaufwand bei der Lohnabrechnung und kann sich den wichtigen Aufgaben im Unternehmen widmen.

 

Kontaktieren Sie uns noch heute und optimieren Sie Ihre Lohnabrechnung mit den digitalen Essensmarken von Lunchio! Sie erreichen uns telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 724 1300. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Das könnte Sie auch interessieren: