Aktuelles

Digitalisierter Arbeitgeberzuschuss – das Modell der Zukunft. Interview mit Michael Ziemer

Die Digitalisierung der Arbeitswelt schreitet voran. Das wirkt sich auch auf die Qualität der Arbeitgeberzuschüsse aus. Lunchio ermöglicht mit digitalen Essenmarken eine einfache Lohnoptimierung.   „Ein Digitalisierungs-Tsunami wird auf uns zukommen. Es ist nicht abzuschätzen, wo er hingeht.“, Michael Ziemer, Unternehmensberater und Geschäftsführer von Ziemer Consult, ist überzeugt, dass sich viele Unternehmen bereits in wenigen …

> mehr erfahren

Lohnkostenmanagement über den Essenszuschuss einführen – Einsparpotenziale entdecken und nutzen

In vielen Unternehmen existieren zahlreiche Einsparpotenziale ohne deren Wissen. Ein Lohnkostenmanagement kann helfen. Deutschland gehört weltweit zu den Ländern mit der höchsten Belastung an Abgaben für Löhne. Auf der anderen Seite hat der Gesetzgeber eine ganze Reihe an Vergünstigungen in das Sozialversicherungs- und Einkommenssteuerrecht aufgenommen. Diese Optimierungsmöglichkeit bietet einen Gestaltungsspielraum, um Lohnkosten zu sparen und …

> mehr erfahren

Lohnkostenmanagement bei Gehaltserhöhungen

Ein Lohnkostenmanagement kann Sinn machen, wenn es um Gehaltserhöhungen geht. Viele Unternehmen scheitern jedoch an der Einführung dieses Managements. Verwunderlich ist das kaum. Die Einführung eines Lohnkostenmanagements bedeutet nicht nur eine Umstrukturierung der Buchhaltung. Auch die Personalabteilung und die Geschäftsführung unterliegen enormen Veränderungen. Darüber hinaus beansprucht die Information der Arbeitnehmer über das neue Vergütungsmodell viel …

> mehr erfahren

Durch Kostenoptimierung Lohnnebenkosten senken

Wussten Sie, dass Sie durch eine Kostenoptimierung Ihre Lohnnebenkosten senken können. Das Einkommenssteuergesetz in Deutschland macht es trotz der hohen Steuerbelastung bei Lohnzahlungen möglich. Mit dem deutschen Einkommenssteuergesetz gibt der deutsche Staat Arbeitgebern ein wirkungsvolles Instrument in die Hand, erheblich Kosten im Unternehmen zu sparen, ohne dass sie bei den personellen Ressourcen sparen müssen. Bereits …

> mehr erfahren

Staatlich geförderte Entgelterhöhungen – Lohn erhöhen und Lohnnebenkosten senken

Staatlich geförderte Entgelterhöhungen werden noch immer viel zu wenig von Unternehmen genutzt. Dabei erlaubt das deutsche Einkommenssteuergesetz erhebliche Einsparungen für Unternehmen bei gleichzeitiger Erhöhung des Entgelts. Möglich machen das Arbeitgeberzuschüsse, die bis zu einem bestimmten Betrag steuerfrei und frei von Sozialversicherungsabgaben bleiben. Dadurch haben Arbeitgeber die Möglichkeit, über Benefits ihren Arbeitnehmern ein höheres Gehalt zu …

> mehr erfahren

Über Bruttoentgeltoptimierung Kosten sparen in Unternehmen

Die Bruttoentgeltoptimierung ist ein gängiges Instrument zum Kosten sparen in Unternehmen, ohne personelle Ressourcen anzugreifen. Auf diese Weise ist es trotzdem möglich, über das Personal erheblich die Kosten zu senken – ohne den Verlust des Arbeitsplatzes. Kosten sparen in Unternehmen Das deutsche Einkommenssteuergesetz erlaubt es Arbeitgebern, über Benefits Arbeitnehmern Lohnerhöhungen über Zusatzleistungen zukommen lassen und …

> mehr erfahren

Die 16 wichtigsten Bausteine der Nettolohnoptimierung

Insgesamt 16 wichtige Bausteine stehen Arbeitgebern zur Nettolohnoptimierung zur Verfügung. Gerade Zeiten des Mangels gut ausgebildeter Fachkräfte stellen sich Arbeitgeber die Frage, wie qualifizierte Arbeitnehmer geworben und an das Unternehmen gebunden werden können. Eine geschickte Nettolohnoptimierung ist eine Möglichkeit dafür. Nettolohnoptimierung mit Arbeitgeberzuschüssen Der Gesetzgeber hat Arbeitnehmern dafür eine Reihe von Alternativen eingeräumt, Beschäftigten Zahlungen …

> mehr erfahren

Entgeltoptimierung über Arbeitgeberzuschuss

Die Entgeltoptimierung über einen Arbeitgeberzuschuss garantiert mehr Netto vom Brutto und senkt Lohnkosten. Wer sich vom Arbeitgeber das Telefon, die Mittagsverpflegung oder die Kindergartenbetreuung bezahlen lässt, freut sich am Monatsende über mehr Netto in der Lohntüte. Arbeitgeber, die über die klassische Lohnerhöhung ihre Arbeitnehmer ans Unternehmen binden möchten, erzielen fast immer eine gegenteilige Wirkung. Durch …

> mehr erfahren

Essenszuschuss steuerlich absetzen – steuerpflichtig oder steuerfrei?

Der Irrglaube wandert noch immer durch Arbeitnehmerköpfe: Nicht jeder Essenszuschuss vom Arbeitgeber ist steuerpflichtig. Der Essenszuschuss gilt als Sachbezug. Als Sachbezüge gelten Einnahmen aus einem Arbeitsverhältnis, die nicht aus Geld bestehen, und ist als geldwerter Vorteil lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtig. Sachbezüge sind steuerfrei, wenn der Arbeitnehmervorteil bei höchstens 44 € pro Monat liegt. Dabei handelt es …

> mehr erfahren

Vier kreative Ideen für ein steuergünstiges Gehalt

Als Arbeitgeber existieren viele Möglichkeiten, Angestellten einen pauschal versteuerten oder lohnsteuerfreien Arbeitslohn zu zahlen. Das beginnt bei den Klassikern wie Jobticket oder Übernahme der Kinderbetreuungskosten und hört beim Warengutschein auf. Einige Änderungen im Jahr 2017 bieten Arbeitgebern nun noch mehr Alternativen zum Jobticket & Co. Lohnnebenkosten kreativ senken Sachbezug „Gesundheitsleistungen“ – gesund durch den Arbeitstag …

> mehr erfahren

Archivierung von E-Rechnungen – Stolperfallen vermeiden

Immer mehr Unternehmen nutzen E-Rechnungen per Mail und bewahren sie falsch auf. Das Finanzamt freut sich. In Zeiten der Digitalisierung schicken die meisten Unternehmen ihre Rechnungen per Mail raus. Das geht schneller und ist darüber hinaus kostengünstig. Diese Methode ist zwar effektiv, birgt aber viele Stolperfallen durch die geforderte Archivierung von E-Rechnungen. Hohe Anforderungen an …

> mehr erfahren

Lunchio GmbH mit BITMi-Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet

Die Lunchio GmbH ist vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet worden. Dr. Oliver Grün, BITMi-Präsident und Vorstand der GRÜN Software AG, überreichte das Gütesiegel an die Geschäftsführer der Lunchio GmbH, Herrn Jan Christian Saupe und Herrn Dennis Ortmann. Die Sofwarelösung zur Abbildung und Verwaltung der Digitalen Essensmarken zeichnet …

> mehr erfahren

Lunchio künftig Teilnehmer der Initiative Cloud Services Made in Germany

Lunchio treibt Digitalisierung steuerfreier Mitarbeiter-Benefits voran   Lunchio beteiligt sich künftig als Anbieter von Cloud-Computing-Lösungen an der Initiative Cloud Services Made in Germany. Die Initiative wurde durch AppSphere AG mit Hilfe der Cloud Computing Report initiiert und stellt einen qualifizierten Lösungskatalog mit deutschen Cloud-Anbietern bereit. Neben bekannten Anbietern wie Apsec oder Mission One entschied sich …

> mehr erfahren

Vergleich „klassische Essensmarke“ versus „digitale Essensmarken“:

Warum die Digitalisierung bereits in der Mittagspause beginnt. Vergleich „klassische Essensmarke“ versus „digitale Essensmarken“: Mit der fortschreitenden Digitalisierung kommt immer häufiger die Frage nach einem kompetenten Vergleich zwischen klassischer Essensmarke und digitaler Essensmarke auf. Wie in vielen Bereichen der Industrie, Wirtschaft und sogar im Handel beginnt die Digitalisierung im Hintergrund. In den betrieblichen Prozessen von …

> mehr erfahren

Sachbezug 2017 zur Mitarbeiterverpflegung – das ändert sich

Anpassung des Sachbezugswertes für den Arbeitgeberzuschuss Mitarbeiterverpflegung Pünktlich zum 1. Januar 2017 änderte sich der Sachbezug zur Mitarbeiterverpflegung. Der Sachbezugswert für unentgeltliche oder verbilligte Speisen bzw. Getränke wurde gemäß dem Verbraucherpreisindex angepasst. Durch die Steigerung des Index für Verpflegung von 1,9 % beträgt der Sachbezugswert nunmehr sieben Cent für die arbeitstägliche Mittagsmahlzeit und drei Cent …

> mehr erfahren

European Innovation Policies for the digital Shift – Lunchio in Brüssel

Unklare EU Regelungen bei der Digitalisierung deutscher Unternehmen. Lunchio Geschäftsführer Jan Saupe ist in Brüssel mit dabei. Am 22. November 2016 fand die letzte der dreijährigen Forschungsprojekt EURIPIDIS (European Innovation Policies for the Digital Shift) in Brüssel statt – mit dabei Jan Christian Saupe, Gründer und Geschäftsführer von Lunchio. Das Forschungsprojekt zielte darauf ab, das …

> mehr erfahren